4 Dezember 2022

Tor lichtschrank

2 min read
schrankenanlagen

Bei einem Tor Lichtschrank wird die Unterbrechung eines Lichtstrahls erfasst und dieses elektronische Signal wird dann weiter gegeben. Bewegliche Objekte werden dadurch erkannt, ohne dass dabei eine physische Berührung erforderlich ist. Durch dieses Signal wird ein Mechanismus aktiviert (zum Beispiel sich selbstöffnende Tor oder Türen oder Alarmanalgen).

Somit sorgt ein Tor Lichtschrank dafür, dass das Tor zum Stillstand kommt, wenn sich eine Person oder ein Gegenstand hier im Weg befindet. Dadurch entsteht ein Schutz zum Beispiel von Fahrzeugen vor Schäden, welche eventuell bei einem Schließvorgang beispielsweise bei einem Garagentor entstehen könnten.

Die Zusammensetzung

Ein Tor Lichtschrank ist in der Regel mit einem Empfänger sowie einem Sendermodul ausgestattet. Beide Komponenten sind über ein Kabel mit dem Torantrieb verbunden.

Bei Garagentorantriebe oder Drehtorantriebe, welche über einen automatischen Zulauf verfügen und damit ausgestattet sind, ist eine Lichtschranke unerlässlich Hier kann dann der Zulauf aus Sicherheitsgründen nur mit der Lichtschranke aktiviert werden.

Die unterschiedlichen Ausführungen

Einweg Lichtschranke

Bei dieser Lösung sind der Sender und der Funkempfänger in einem unterschiedlichen Gehäuse untergebracht. Nach der Installation befinden sich diese jeweils gegenüber und die Verbindung zum Antrieb erfolgt über ein Kabel. Vom Hersteller aus sind in der Regel die Kabel bereits im Lieferumfang enthalten. Diese Einzellösung wird sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eingesetzt.

Die Reflexions-Lichtschranke

Bei den Reflexions-Lichtschranken bestehen im Unterschied zur Einweg-Lösung Sender und Empfänger aus einer Einheit. Hier werden dann Empfänger und Sender kombiniert. Bei Ausführungen sind im selben Gehäuse eingebaut.

Ein Vorteil dabei ist, dass diese Ausführung leichter zu monieren ist und es wird weniger Kabel benötigt. Auch muss hierbei ein Stromanschluss nur an einer Seite des Garagentores angebracht werden. In der Regel ist dies die Tor-Seite, von der der Lichtstrahl seinen Ausgang findet. Der Reflektor wird auf der anderen Seite montiert. Diese Ausführung kann nur im Innenbereich eingesetzt werden.