Nassentstauber

Nassentstauber

Ich habe mir einen Nassentstäuber zugelegt, um in meiner Handwerksfirma Staubpartikel zu entfernen. Die Entscheidung für das Gerät fiel etwas schwer, weil es in unterschiedlichen Ausführungen zu erhalten ist. Neben dem Strahlnassentstäuber, für den ich mich entschieden habe, gibt es auch welche mit Sprüh- und Wirbelaufsätzen. Ich habe mich für einen Nassentstäuber entschieden, der an eine Stromquelle angeschlossen werden muss. Er verbraucht somit immer Energie, wenn man ihn nutzt. Er ist damit nicht an jedem Ort flexibel einsetzbar, aber dafür ist eine hohe Qualität bei der Entstaubung garantiert.
Nassentstauber
Auch schädliche Stoffe entfernen

Das erworbene Gerät muss mit einer Reinigungsflüssigkeit betrieben werden. Die Flüssigkeit bindet den Staub im Raum – dann lässt sich der Staub problemlos entfernen.
Die Flüssigkeit wird auf eine Oberfläche gespritzt, danach lässt sich die Flüssigkeit mit dem darin enthaltenen Staub entfernen.

Nassentstauber

Entfernen von Staub leicht gemacht

Neben dem Entfernen und Binden von Staub in der Luft, kann das Gerät auch schädliche Gase binden und entfernen. Dafür ist in dem Werkzeug ein sogenannter Tropfenabscheider in einer Nachschaltung eingearbeitet.

Die Flüssigkeit zur Staubbindung läuft über die Schaufelräder ab und lässt sich damit problemlos entsorgen. Dort gibt es eine Begrenzungsscheibe, die anzeigt, wann das Gerät voll ist.