Genießen Sie Ihre eigene Weintraubenpflanze

Wer nimmt nicht gerne eine Weintraube mit nach Hause, wenn er sie im Supermarkt sieht? Möchten Sie Trauben essen, die Sie selbst angebaut haben? Das können Sie, denn die Traubenpflanze ist winterhart und daher für das niederländische Klima geeignet. Der Name der Traubenpflanze ist Rebe oder offiziell Vitis vinifera. Die Rebe stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und dem Nahen Osten.

Merkmale

Die Traubenpflanze ist eine Kletterpflanze mit Ranken, die um Stützpunkte, wie z. B. Maschendraht, herumwachsen. Das ist anders als beim Efeu, der sich an einer Wand festsetzt. An der Spitze leuchten die Blätter des Weinstocks dunkelgrün. Auf der Unterseite sind sie hellgrün. Die Rebe hat kleine gelb-grüne und duftende Blüten. Der wilde Winstok hat sowohl männliche als auch weibliche Blüten, so dass es zu einer Fremdbestäubung kommen muss. Bei den kultivierten Arten findet jedoch eine Selbstbestäubung statt, da sie sowohl männliche als auch weibliche Blüten haben. Die Frucht ist eine runde oder ovale Beere von gelblicher Farbe wie Muskateller, grünlich wie Sémillon, rötlich wie Gewürztraminer oder dunkelblau wie Malbec. Nicht alle Trauben einer Traube erreichen die volle Entwicklung. Die letzten werden beim Zerdrücken der Trauben entfernt. Die Blütezeit ist im Juni.

Beispiel

Als Beispiel sei hier die Muskateller-Traube genannt, eine alte Traube mit hohem Stamm. Bei dieser Version ist die Rebe bereits mehrere Jahre alt. Sie ist daher stärker und wird empfohlen, wenn Sie keine Erfahrung mit Reben haben. Die Pflanze sollte in voller Sonne oder im Halbschatten stehen. Im Topf ist sie bis -16 ºC und im Freiland bis -18 ºC winterhart. Ab -14 ºC sollten Sie die Pflanze mit Vlies abdecken. Sie sollten sie in humusreichen und lockeren Boden pflanzen. In den Monaten März bis August muss insgesamt 4 Mal gedüngt werden. In Trockenperioden darf die Pflanze nicht zu trocken werden.

Sedum-Dach

Immer mehr Menschen stellen auf Nachhaltigkeit um, um die Umwelt zu schonen. Aus diesem Grund wechseln die Menschen dazu über, ein Sedumdach oder ein Dach voller Grün statt der traditionellen Dachziegel zu kaufen.

Sedum-Dach

Ein Sedumdach ist nichts anderes als ein Dach voller grüner Sukkulenten. Dabei handelt es sich um spezielle Pflanzen, die als eine Art Dachziegel verwendet werden und extremen Wetterbedingungen wie Kälte, Hitze, Dürre und Wind standhalten können. Das liegt daran, dass die Pflanze ein Blatt hat, das weniger wetterempfindlich ist und Wasser speichert und im Sommer wieder verbraucht. Sie verfügen über verschiedene Arten von Sedum, die zur Abdeckung des Daches verwendet werden können. Zum Beispiel kann eine Pflanzenart die Sonne besser vertragen als die andere, und Sie haben sogar Pflanzenarten, die den Schatten mögen.

Ideale Dacheindeckung

Sedum ist eine ideale Pflanzendecke für das Dach. Da Sedum eine sukkulente Pflanze ist, kann sie nicht nur verschiedenen Witterungsbedingungen standhalten, sondern ist auch pflegeleicht und stirbt nicht schnell ab. Da Sedum in verschiedenen Farben erhältlich ist, können Sie mit verschiedenfarbigen Sukkulenten ein schönes Dach gestalten. Es hängt von der Art der Pflanze ab, die Sie auf dem Dach platzieren möchten, aber je nach dem kann die Pflanze schnell oder langsam wachsen. Auch die Lebensdauer ist je nach Pflanzenart unterschiedlich.

Art des Daches und der Anlage

Nicht jedes Dach ist geeignet, mit Sedum gedeckt zu werden, aber wenn Sie ein rundes, schräges oder flaches Dach haben, ist dies in Ordnung, solange Sie auf das Gewicht des Unterbaus und der Sedumpflanzen achten. Schließlich muss das Dach in der Lage sein, es zu tragen. Nicht jede Sedum-Pflanze eignet sich als Dachbedeckung. Von den etwa 250 Arten, die es gibt, können etwa 50 Arten als Dachbedeckung verwendet werden.

Vorteile

Sedumpflanzen auf dem Dach zu haben, hat mehrere Vorteile. Es ist nicht nur eine umweltbewusste Lösung anstelle der Verwendung von Dachziegeln, sondern es sieht auch schöner aus, verschiedene Farben auf dem Dach zu sehen. Darüber hinaus bietet die Sedumanlage eine gute Wärme- und Lärmisolierung und ist wartungsarm. Die Anlage hat eine lange Lebensdauer (oft doppelt so lange wie ein Dach mit Ziegeln) und trägt dank der guten Isolierung zum gewünschten Raumklima bei. In den Sommermonaten bleibt die Hitze draußen und in den Wintermonaten hält sie die Kälte draußen. Das macht sie ideal. Als letzter Vorteil ist zu erwähnen, dass sie Wasser und Luft reinigt.

Kurz gesagt, ein Dach mit Sedum-Pflanzen hat genug zu bieten, wenn man die oben genannten Vorteile berücksichtigt.

Tischdecke

Auf der Suche nach einer schönen Tischdecke oder Wachstuch? Schauen Sie sich die Superdekoshop-Website an. Auf dieser Website finden Sie eine große Auswahl mit verschiedenen Arten und Größen von Tischdecken. In der Superdekoshop-Kollektion finden Sie ganz einfach, wonach Sie suchen. Auf diese Weise können Sie das Sortiment an Tischdecken über die Website sortieren und die gesuchte Tischdecke einfach und schnell finden.

Breite Palette von Produkten

Superdekoshop.de steht für eine breite Palette, einschließlich Wachstücher. Sie bieten eine große Auswahl, nämlich mehr als 240 Tischdecken. Bei Superdekoshop.de gibt es zweifellos etwas, das Ihnen gefällt. Ein Wachstuch mit geometrischen Formen, mit Blumen oder Tieren und vielem mehr. Bevorzugen Sie eine einfache Version; Alle Farben des Regenbogens sowie schwarze Tischdecken sind erhältlich. Es gibt sogar ein Partykleid zum Verkauf, ein sogenanntes „beschichtetes Wachstuch in Konfettifarben“.

Die fertigen Tischdecken bestehen aus verschiedenen Materialien. Zum Beispiel sind die aus PVC gefertigten Teppiche nicht für die Waschmaschine geeignet, obwohl sie 100% wasserdicht und daher leicht entfernbar sind. Wenn Sie immer noch einen waschmaschinensicheren möchten, wählen Sie einen Polyesterteppich. Diese können in die Waschmaschine gestellt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie es nicht heißer als maximal 30 Grad waschen. Ein schöner Vorteil ist, dass es immer noch wasserabweisend bleibt. Eine solche Tischdecke eignet sich hervorragend für den Außenbereich.

Zum Schluss die Papiertischdecke. Dieser Einwegartikel wird auf einer Rolle verkauft und besteht aus extra dickem Qualitätspapier. Sie können das Papier leicht mit einer Schere zuschneiden und diese Art von Tischdecke ist daher ideal für Partys.

royal canin

Warum streichen Katzen um unsere Beine?

Schlüssel im Schloss, Hand an der Klinke, Tür auf, und Achtung, Katze! Schon fallt ihr fast über ein kleines flauschiges etwas. Kaum habt ihr die Wohnung betreten, umstreicht sie eure Beine und reibt ihren Körper an euch. Habt ihr euch auch schon mal gefragt, wieso sie das eigentlich macht? Nein, nicht um euch ins Stolpern zu bringen viel, viel besser!

„Na, du kleiner Schatz, hast du mich vermisst?“ Es ist wirklich niedlich, wenn einem die Samtpfote so einen kuscheligen Empfang bereitet. Erst streicht sie mit dem Kopf um die Beine, dann mit dem Körper und

schließlich mit dem Schwanz. Dabei schnurrt sie und macht manchmal sogar kleine Sprünge mit den Vorderbeinen. Ob sie damit sagen möchte „Hey, zweibeiniger Mitbewohner, ich finde dich echt dufte“? Anders gefragt: Zeigt die Katze damit ihre Zuneigung? In gewisser Weise ja. Denn mit jeder Körperberührung überträgt sie Geruchsstoffe und stärkt damit die Zusammengehörigkeit mit ihrem Lieblingsmenschen. Genauer erklärt: Durch die Reibung schüttet eure Katze einen Duft aus, der in speziellen Talgdrüsen produziert wird.

Die befinden sich zwischen Auge und Ohr, rund um die Schnauze und am Schwanzansatz. Dieser Duft vermischt sich dann mit eurem eigenen, wodurch ein gemeinsamer, vertrauter Geruchs-Cocktail entsteht. Das Anschmiegen ist also eine echte Freundschaftsgeste.

Fordert die Katze damit zum Füttern auf?

In den Augen der Katzen seid ihr Katzenmama oder Katzenpapa. Wenn die von der Jagd heimkommen, heißt das für die Kätzchen in der Regel: Beute ahoi! Die kleinen und großen Stubentiger kreuzen also auch deshalb euren Weg und umstreichen

eure Beine, um euch zu signalisieren: „Hey Lieblingsmensch, ich möchte Royal Canin essen“ Das ist ein ganz natürlicher Instinkt und nichts, was ihr eurer Samtpfote abgewöhnen könnt. Aber warum auch? Ist doch eigentlich ganz süß, auf diese Weise begrüßt zu werden. Seid ihr auch schon mal fast über eure Katze gestolpert, als ihr eure Wohnung betreten habt? In welchen Situationen streichen sie noch um eure Beine?